Übergangswohnen für Mütter/Väter, Eltern und Kinder

Unsere Einrichtung ist ein geschützter Ort für schwangere Frauen sowie Mütter, Väter, Eltern mit ihren Kindern, die in Krisensituationen oder Nöte geraten und sich in beschwerlichen Lebenslagen befinden. Betreuung und Unterkunft sind der Ausgangspunkt für den Weg in die Selbstständigkeit.

Während des Aufenthaltes bekommen schwangere Frauen und Mütter/Väter, Eltern mit ihren Kindern Unterstützung und Starthilfe, die sie für ein Leben in Selbstständigkeit befähigen soll. Ein fachlich kompetentes Team steht jedem Hilfesuchenden zur Seite. Hierbei sind wir unterstützend tätig bei der Entwicklung der Beziehung zum neugeborenen Kind, bei finanziellen Problemen, bei Behördengängen und beim Führen des eigenen Haushalts. 

Wir beraten und unterstützen Sie: bei der Entwicklung einer liebevollen und stabilen Beziehung zu Ihrem Kind; bei Fragen zu Entwicklungsphasen und zur Erziehung des Kindes; bei der Pflege Ihres Kindes; bei der Organisation und Strukturierung des Alltages mit Ihrem Kind; bei der Suche nach einer beruflichen Perspektive (Schule, Ausbildung); bei der Einteilung Ihrer Finanzen und Sicherstellung sozialrechtlicher Ansprüche; bei der Herausarbeitung Ihrer Stärken und Fähigkeiten und, wenn Sie es wünschen, begleiten wir Sie bei Behördengängen und Arztbesuchen.

Wenn Sie sich für einen Platz bei uns interessieren, wenden Sie sich an das Jugendamt in Ihrer Nähe. Das Jugendamt entscheidet, ob die Unterbringung für Sie erforderlich ist. Bei Bedarf trägt es die Kosten.

Unsere Bilder

Hier sehen sie einen kleinen Einblick

Mu-Ki.jpgHalloween-Feier.jpgGelndespiel Wiendorf.jpgHalloween.jpgteam.jpg


Ansprechpartner des Bereiches 

Frau A. Priewe
06406 Bernburg • Auguststraße 21
Telefon: 03471/370076 • Fax 03471/3009191
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standorte

  • Franzstraße 22a in 06406 Bernburg
    • Hausleitung: Frau C. Kurbjuhn
    • Telefon: 03471/6217350
    • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Wiesenstraße 12 in 39439 Güsten
    • Hausleitung: Frau M. Martens
    • Telefon: 039262/877788
    • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zielgruppe

  • minderjährige und volljährige Mütter/Väter, Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren,
    • die sich in einer Not- oder Krisensituation befinden oder besonderen sozialen Schwierigkeiten ausgesetzt sind
    • die bereit sind, im Rahmen einer gemeinsamen stationären Unterbringung eine dauerhafte Lebensplanung für sich und ihr Kind zu entwickeln
    • bei denen aufgrund von Beobachtungen aus dem sozialen Umfeld der Verdacht auf eine drohende Vernachlässigung und daraus entstehende Kindeswohlgefährdung besteht
    • für die durch eine gezielte Beobachtung und Diagnostik die Erziehungsfähigkeit eingeschätzt werden soll
  • werdende Mütter
    • bei denen aufgrund von Vorerfahrungen die Notwendigkeit einer intensiven Begleitung besteht

Aufnahmevoraussetzungen

  • Bereitschaft der Mütter/Väter, Eltern zur Mitwirkung und Einzug in die Einrichtung
  • Bereitschaft zur Diagnostik
  • Einhaltung der Hausordnung
  • Kostenzusage für 1 Jahr durch das zuständige Jugendamt für das Kind
  • Kostenübernahme für die Unterkunft und die Grundsicherung für Mütter/Väter, Eltern durch das Jobcenter oder Sozialamt

Zielsetzungen

Vorrangiges Ziel dieser Hilfeform ist die Absicherung des Kindeswohles.
Diesem Ziel ordnen sich alle weiteren Ziele unter.

  • Klärung, ob die Mütter/Väter, Eltern in der Lage sind, dauerhaft ihre Kinder entsprechend des persönlichen Bedarfs zu betreuen, erziehen, zu fördern
  • Entwicklung und Ausbau von elterlichen Kompetenzen
  • nachhaltige Planung von Lebens- und Alltagsgestaltung
  • Unterstützung und Vorbereitung auf eine selbständige Lebensführung mit dem Kind
  • Klärung der Perspektive des Kindes, wenn die elterlichen Kompetenzen nicht ausreichen, um die Bedürfnisse des Kindes zu befriedigen

Pädagogische Aspekte und Leistungen

Eltern- und Familienarbeit, kindbezogene und elternbezogene Diagnostik, Elterntraining, systemische Beratung, Gruppen- und Einzelgespräche, Einzelfallarbeit, Krisenintervention, Zusammenarbeit mit spezifischen Institutionen

Mitarbeiter des Bereiches

  • Bachelor of Arts 
  • staatlich anerkannte Erzieherinnen mit Zusatzausbildungen:
    • Marte Meo Practitioner
    • Kinderschutzbeauftragte
    • Elternberater
  • Heilerzieherinnen
  • Auszubildende zu staatlich anerkannten Erzieherinnen
  • Studenten der Berufsakademie Breitenbrunn mit dem Schwerpunkt der Sozialen Arbeit
  • Studenten der Dualen Hochschule Gera-Eisenach mit dem Schwerpunkt der Sozialen Dienste
  • Hauswirtschafterinnen
  • anteilig 1 Diplom-Sozialpädagogin mit Zusatzausbildung zum systemischen Coach, Mediatorin, Budgetberaterin, Datenschutzbeauftragte des Trägers
  • anteilig 1 systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin
  • anteilig 1 Hausmeister

Mu-Ki.jpgHalloween-Feier.jpgGelndespiel Wiendorf.jpgHalloween.jpgteam.jpg